40 Prozent aller Internetnutzer in Deutschland streamen Musik. Nicht nur Plattformen wie Spotify oder YouTube, sondern auch Online-Radiostreaming ist sehr beliebt und allgegenwärtig. Da scheint es für die Anbieter umso schwieriger, bei der großen Konkurrenz auf sich aufmerksam zu machen.

Zusätzliche Anreize

Um sich in der breiten Masse der Online-Radiosender hervorzuheben, setzen viele Anbieter auf Kooperationen mit anderen Onlineangeboten, wie beispielsweise Internetseiten für Online-Glücksspiele wie One Casino Deutsch als führendes Casino. Durch spezielle Vorteile und Extrabonus-Angebote wird die Nutzung der Radio-Streams so für diverse Onlineaktivitäten attraktiv. Das stets verfügbare, digitale Angebot an Musik ist auch für die generelle Musikbranche wichtig. Die Verbreitung und Werbung von eigenen Musikinhalten, neuen Künstlern, Konzerttickets oder kostenpflichtigen Musikdownloads müssen also gut und strategisch überlegt sein.

Auch die Musikrichtung, Auswahl von Musikstücken sowie die Moderation von Musiksendungen sind für einen Radiosender wichtig. Daher müssen die Mitarbeiter gut über den aktuellen Zeitgeist, die Zielgruppen sowie die angesagtesten Musikrichtungen informiert sein.

Beliebteste Musik

Laut Statistiken und Umfragen hören die meisten Deutschen am liebsten Pop- und Rockmusik. Dabei sind die erfolgreichsten deutschen Musiker unter anderem Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer, Frida Gold und Lena. Seit den 2000er Jahren konnte sich außerdem der Deutschrap als geleibte Musikrichtung, vor allem bei Jugendlichen, etablieren und sie ist heute aus der Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken.

Doch auch der deutsche Schlager ist seit den 1920er Jahren allgegenwärtig. Die modernen Schlager-Stars wie Helene Fischer, Udo Jürgens oder Wolfang Petry und Andrea Berg zählen zu wichtigen Persönlichkeiten in Deutschland. Die Übergänge zur Volksmusik sind mit Künstlern wie Florian Silbereisen fließend. Heutzutage kommt zu den schon erwähnten Musikrichtungen noch die Electro- und Technomusik, vor allem in Großstädten und bei feier- und tanzfreudigen jungen Menschen sehr beliebt.

Es ist also offensichtlich, dass die Beliebtheit gewisser musikalischer Genres immer von zeitgeschichtlichen Entwicklung, sowie vorherrschenden Jugendkulturen geprägt wird. So passt sich Musik zu allen Zeiten dem Geschmack der Öffentlichkeit an, ist heute auch international beeinflussbar und durch neu aufkommende Musikrichtungen stetig wandelbar.